von henri matisse bis louise bourgeois

bis 15.09.2019   

von henri matisse bis louise bourgeois
Das Musée d’Art moderne de la Ville de Paris zu Gast in der Kunsthalle Würth

Kunsthalle Würth Schwäbisch Hall

Diese Ausstellung stellt mit Sicherheit ein Highlight des Jahres in der baden-württembergischen Ausstellungslandschaft dar. Rund 200 Leihgaben geben einen Einblick in die Pariser Kunstsammlung seit Anfang des 20. Jahrhunderts und repräsentieren damit nebenbei vor allem auch die rasante Stilentwicklung der Pariser Kunstszene. Pablo Picasso, Georges Braque, Henri Matisse, André Derain, Maurice de Vlaminck, Kees van Dongen, Georges Rouault, Suzanne Valadon, Juan Gris, Fernand Léger, Frantisek Kupka, Robert Delaunay, Amadeo Modigliani, Marc Chagall, Marcel Duchamp, Francis Picabia, Édouard Vuillard, Raoul Dufy sowie Pierre Bonnard repräsentieren eine Auswahl der illustren Namen und Stilrichtungen, ebenso wie aus späterer Zeit Yves Klein, César, Daniel Spoerri, Niki de Saint Phalle, Jean Tinguely oder Louise Bourgeois‘ Spinnenskulptur. Neben diesen vielen besonderen Highlights macht den besonderen Reiz dieses Gastspiels jedoch aus, dass man auch auf Künstlerinnen und Künstler trifft, die jenseits von Paris nicht so bekannt sind, es aber wohl verdient hätten. Unbedingt ansehen.

Der Eintritt ist wie immer frei.