Sebastiao Salgado. EXODUS

bis 14.02.2021

Sebastiao Salgado
EXODUS

Kunstfoyer Versicherungskammer Kulturstiftung München

Bevor er sich mit seinem berühmt gewordenen Fotoprojekt GENESIS für die Erhaltung der Schönheit der Schöpfung eingesetzt hat widmete er sich in den späten 80er und vor allem den 90ern der Bedrohung der Menschheit einerseits durch die Zerstörung ihrer Lebensräume, andererseits und hauptsächlich aber durch die Verfolgung durch den Menschen selbst, sei es aus religiösen, machtpolitischen oder ökonomischen Gründen. Die damalige Bilderschau unter dem Titel EXODUS ist zwar in Details Geschichte, wenn auch manche Vertreibungen und Fluchtgründe regional bis heute anhalten, neue Schauplätze sind jedoch massiv hinzugekommen. Dies und die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2019 veranlasst das Kunstfoyer das Projekt EXODUS der heutigen Öffentlichkeit wieder zu zeigen. Eine beeindruckende Bilderschau.

Coronabedingt ist der Besuch zwar wie üblich unentgeltlich, jedoch nicht frei zugänglich. Jeweils maximal eine Woche vorab muss man sich ein Zeitfenster kostenlos buchen.