Ribnitz-Damgarten Stellplatz Gänsewiese

on

Ribnitz-Damgarten Stellplatz Gänsewiese

Am See 50, 18311 Ribnitz-Damgarten
54° 14′ 44″ N / 12° 25′ 24″ E

15 Plätze (mind.) auf einem Rondell neben öffentlichem Parkplatz, ganzjährig
zugelassen sind auch Caravans
Campingverhalten ist jedoch untersagt

Parken tagsüber von 8-20 Uhr kostenlos
Übernachtung von 20-8 Uhr 8 € am Parkscheinautomat (zzgl. KT ?)

WC und Waschgelegenheit am Platz (April-September 8-21 Uhr, sonst -18 Uhr)
keine Dusche

Im Sanitärgebäude ist auch eine kleine Touristinformation (Kiosk) untergebracht, über die ggf. Wasserversorgung geregelt werden kann, andernfalls am Hafen Ribnitz.

12 Stromanschlüsse sind vorhanden, da die Stromsäulen jedoch außerhalb des Rondells aufgestellt sind, müssen ggf. sehr lange Kabel verwendet werden.

WC/Schwarzwasserentsorgung in den warmen Jahreszeiten über einen Fäkalientank (kein Spülwasser, muss daher mitgebracht werden)
in der kalten Jahreszeit ist Entsorgung über das Klärwerk des Abwasserzweckverbandes (AWZV) Ribnitz-Damgarten im Teilort Körkwitz, Am Klärwerk 1 von Mo-Fr von 7-15 Uhr möglich. Hier können über einen Bodeneinlass auch fest verbaute Toilettentanks geleert werden.

Grauwasserentsorgung über Bodeneinlass neben dem Fäkalientank

Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen / Mecklenburg-Vorpommern) liegt am Saaler Bodden, gewissermaßen als Eingang zum Fischland-Darß. Vom Stellplatz Gänsewiese hat man Seeblick, rechts davon liegt der Hafen und links die Bodden-Therme fußläufig, ebenso die Altstadt von Ribnitz. An Attraktionen kann insbesonderes das Deutsche Bernsteinmuseum  im Kloster sowie im gleichen Areal die Galerie im Kloster hervorgehoben werden. Kunstinteressierte können in der Doppelstadt zahlreiche Motivplätze aufsuchen, die Lyonel Feininger verewigt hat. Hierfür wurden vom Kunstverein jeweils Stelen aufgestellt und eine kostenlose Broschüre aufgelegt, in die Plätze und Motive verewigt sind.