Paul Delvaux Museum St. Idesbald-Koksijde

Paul Delvaux Museum St. Idesbald-Koksijde      

Paul Delvaux hat im Laufe seines Schaffens einen unverkennbaren Stil entwickelt, den ich als lyrischen Surrealismus bezeichnen würde. Hier ist er Marc Chagall oder der Pittura metafisica eines Giorgio de Chirico näher als einem Max Ernst, Dali oder René Magritte. Seine Bildfindungen haben etwas Träumerisches. Seine Bildthemen kreisen um das – meist enthüllte – weibliche Geschlecht und um seine zweite Leidenschaft, die Eisenbahn. Das sehenswerte Museum, welches sich unterirdisch in den Garten ausbreitet, ist allemal ein Besuch wert.