Marta Hoepffner und Willi Baumeister

bis 19.04.2020

Wege in die Abstraktion.
Marta Hoepffner und Willi Baumeister

Zeppelin Museum Friedrichshafen

Marta Hoepffner ist von 1929 bis zum Entzug der Professur durch die Nationalsozialisten 1933 Schülerin von Willi Baumeister an der Frankfurter Kunstschule. Während er ein bedeutender Vertreter der abstrakten Malerei ist, ist ihr Medium die Fotografie. Die Ausstellung zeigt ihr vielfältiges fotoexperimentelles Werk, dem korrespondierend einzelne Werke von Baumeister gegenüber gestellt werden. In beiden Genres eine inspirierende Schau.