Lüneburger Heide Tour Sommer 2018 # 4

Hallo Mitleserinnen und Mitleser,

den Samstag konnte ich mal angenehm ruhig angehen lassen, da ja unmittelbar vor dem Eingang des Weltvogelparks Walsrode übernachtet.

Wer übrigens davon träumt, mal eine Safari zu machen, hat unweit von Walsrode im Serengeti-Park Hodenhagen die Gelegenheit dazu. Mit dem eigenen Auto oder mit dem Safari-Bus kann man den Park befahren, in welchem Löwen, Zebras, Giraffen und andere Wildtiere „frei“ leben. Wem dies nicht genug Äktschn ist, der kann sich im angeschlossen Vergnügungspark bei diversen Fahrgeschäften austoben. Der Safari-Teil hätte mich fotografisch gereizt, macht aber wohl vor allem Sinn, wenn man das Fahren und Fotografieren nicht kombinieren muss. Der Bus ist ggf. eine Alternative.

Tag 6 Samstag 25.08.2018
Walsrode  /  Bergen-Belsen  /  Unterlüß  /  Eschede

Pustekuchen. Schon in der Nacht hat sich angekündigt, dass ich mir dies mit dem Besuch des Weltvogelparks nochmals gründlich überlegen sollte. Der Wetterumschwung vom Mittag hat sich fortgesetzt. Zunächst fiel die Temperatur derartig in den Keller, dass ich mich für die Nacht zunächst weniger luftig kleidete um dann am Morgen doch die Heizung anzuwerfen. Wesentlicher war jedoch, dass sich eine Schlechtwetterfront über Walsrode ausbreitete und zwar nicht mit heftigem, aber doch wiederkehrenden Regenfällen einen Parkbesuch als wenig erquicklich erscheinen ließ. Kurzum habe ich mich entschlossen, den Ort nach einem gemütlichen Frühstück und notwendigen Aufräumarbeiten zu verlassen.

Stattdessen plante ich den Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen ein. Das damit verbundene Kapitel deutscher Geschichte passte auch besser zu einem Regentag. Ein bedrückender Moment dieser Tour.

Aus dieser beklemmenden Stimmung konnte mich mein nächstes Ziel leicht wieder herausholen, der Besuch des Albert König Museums Unterlüß.

Von dort lenkte ich das Womo Richtung Celle bis nach Eschede, wo ich die heutige Nacht auf dem Wohnmobilstellplatz am Schützenplatz verbringen wollte. Vorher machte ich noch einen Abstecher zum Naturpark Informationszentrum Südheide im Bahnhof von Eschede.

Die frühe Ankunft am Stellplatz konnte ich endlich dazu nutzen, um die meisten der bisherigen Tourberichte und Stellplatzhinweise auf die Webseite zu stellen, denn in am Weltvogelpark war mit O2 leider für eine Internetverbindung Fehlanzeige.

Soviel für heute

Euer Atze