Kunsthalle Mannheim

Kunsthalle Mannheim            

Endlich ist es soweit. Mannheim hat seine Kunsthalle wieder. Am 1. Juni wurde der Neubau für das Publikum geöffnet und präsentiert die renommierte Sammlung und manches, was in der Vergangenheit meist nur im Depot versteckt war, darunter eine bedeutende Werkkunst-Sammlung von Keramiken. Hierzu gliedert sich die Präsentation der Sammlung der Kunsthalle bis 2020 in drei Ausstellungskomplexe:

OFFEN (bis 01.01.2020)
Offen ist nicht nur der Museumsneubau, sondern auch die Präsentation der Sammlung. Hier werden einzelne Räume namhaften Künstlern wie Anselm Kiefer oder William Kentridge gewidmet, dort leuchten im Skulpturensaal die Stile eines Jahrhunderts seit Rodin oder es fasziniert in einem Schauraum moderne Keramik. Daneben die hochrangigen Werke von Manets Erschießung Kaiser Maximilians bis zu Beckmann, Bacon,  Marc, Macke, den Brücke-Künstlern und vieles mehr.

Ergänzend wird in einem Schaudepot in sogenannt Petersburger Hängung eine Auswahl des Depots vorgeführt, die anhand vieler prominenter Namen aufzeigt, welche Qualität die Sammlung der Kunsthalle über die ständige Schau hinaus vorzuweisen hat.

Erinnern. Aus der Geschichte einer Institution (bis 01.01.2020)
Mannheim hat 1925 mit der Ausstellung „Die Neue Sachlichkeit“ einer Stilrichtung den Namen gegeben und kann eine exquisite Sammlung aus jener Zeit vorweisen. Auch andere Kunstströmungen von der Klassischen Moderne bis in jüngere Zeit haben mit bedeutenden Werken Eingang in die Sammlung gefunden. Das Erinnern macht den Augen Freude.

(Wieder-)Entdecken – Die Kunsthalle Mannheim 1933 bis 1945 und die Folgen (bis 01.01.2020)
Mit dieser Ausstellung im alten Jugendstilbau gedenkt das Museum anhand einer Werkauswahl dem Verlust von Werken im Rahmen der Beschlagnahmeaktion „Entartete Kunst“, die Teilweise später wieder zurückgewonnen werden konnten. Über 500 Werke blieben jedoch auf der Verlustliste. Beleuchtet wird aber auch exemplarisch das Schicksal von fünf jüdischen Familien, die dem Museum verbunden waren. Auch wird ein Licht auf den verfolgungsbedingten Erwerb von Kunstwerken geworfen und die Bemühungen des Museums zur Provenienzforschung. 

 

Aktuell werden Sonderausstellungen präsentiert. Den Anfang machen

bis 09.09.2018         Jeff Wall. Appearance
Die Schau des Fotokünstlers ist eine Koproduktion mit dem Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean.

bis 02.09.2018         Carl Kuntz (1770-1830)
Mit diesem Mannheimer Landschaftsmaler und seinem grafischen Werk beginnt die Sammlungsgeschichte der Kunsthalle.