James Rizzi. Ein Leben für die Kunst

bis 04.10.2020

James Rizzi.
Ein Leben für die Kunst

Stadthalle Balingen

Am Pop-Art-Künstler James Rizzi (1950-2011) scheiden sich die Geister. Während viele von seinen bunten Wimmelbildern begeistert sind, wie sich auch am umfangreichen Merchandising ablesen kann, bezweifeln andere, dass es sich um Kunst handelt. Kitschverdacht liegt nahe. Mir gefallen seine Bilder und bei genauerer Betrachtung einzelner Werke erschließt sich durchaus häufig auch die menschenfreundliche Grundhaltung des Künstlers, der sich zu Lebzeiten für Gleichbehandlung und friedliches Mit- bzw. Nebeneinander eingesetzt hat. Die Balinger Ausstellung zeichnet aus, dass sowohl die Entwicklung des Künstlers vom Jugendlichen über den Kunststudenten bis zum am Kunstmarkt arrivierten Künstler aufgezeigt wird und auch Einblick in sein Wohn- und Arbeitsumfeld gegeben wird. Allerdings muss ich gestehen, dass die Vielzahl der doch sehr verwandten Werke mit der Zeit ermüden und den Blick für Beachtenswertes verstellen können. Wer aber Rizzi nicht grundsätzlich ablehnt, sollte die Ausstellung auf sich wirken lassen.

Gelegenheit für etwas reduziertere Begegnung mit Rizzis Werk bietet nach der Sommerpause ab 27.09.2020 bis 31.01.2021 die Ausstellung POP ART im Museum im Schafstall Neuenstadt am Kocher.