Ernst Ludwig Kirchner.
Tierleben in den Davoser Alpen

bis 3.10.2021

Ernst Ludwig Kirchner.
Tierleben in den Davoser Alpen

Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Die Davoser Alpen sind ein wichtiger Meilenstein im Werk des Mitbegründers der Künstlergruppe Die Brücke. Hier versuchte er sich von den Traumata des Ersten Weltkrieges zu befreien. Nach den idyllischen Badeszenen der Anfangsjahre im Umfeld von Dresden, den Moritzburger Seen und an der Ostsee nimmt das Großstadtleben einen bekannten Schwerpunkt nach dem Umzug nach Berlin ein. Durch seinen Aufenthalt in der Schweiz bricht er mit dieser Motivwelt und nimmt die Bergwelt in den Fokus sowie das bäuerliche Leben, daneben steht aber auch wieder das eigene private Leben im Mittelpunkt. Diese Motivwelten sind in zahlreichen Ausstellungen bereits beleuchtet worden. Erstmals widmet sich eine Ausstellung aber der hochalpinen Tierwelt in seinem Werk, auch in Verbindung mit Landschaftsdarstellungen und bäuerlicher Arbeitswelt. Ergänzt wird Kirchners Werk durch einige Werke von Künstlerkollegen, die dort seine Nähe suchten.

Die sehr zu empfehlenden Ausstellung ist in Kooperation mit dem Museum Biberach entstanden, wo sie in abgewandelter Form über den Winter 2021/22 gezeigt werden wird.

Parallel gibt die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen als Studioausstellung bis 21.11.2021 einen Einblick in die Sammlung: Von Vierbeinern, Federvieh und Flügelwesen.