Die Kinderzeichnung und der Expressionismus

bis 7.11.2021

Punkt, Linie, Fläche.
Die Kinderzeichnung und der Expressionismus

Schloßmuseum Murnau

Schon 1911 nahm Kandinsky im Almanach „Der Blaue Reiter“ Bezug zur Kinderzeichnung, aber schon vorhin stand diese im Fokus von künstlerischen Betrachtungen u.a. bei Alfred Lichtwark, der als erster Direktor der Hamburger Kunsthalle 1898 die Ausstellung „Das Kind als Künstler“ präsentierte. Namhafte Künstler wie Picasso, Paul Klee, Asger Jorn, John Ruskin, Arnulf Rainer oder A. R. Penck bezogen ihr Werk auch auf den Einfluss von Kinderzeichnungen, ebenso wie Constant und die Gruppe Cobra sowie die Gruppe Spur. Ob einem deren Werke gefallen, muss jede*r für sich entscheiden, ich fremdele da etwas.