LYS. Eine Hommage an das Licht des Nordens

bis 14.07.2019 LYS. Eine Hommage an das Licht des Nordens Naturkundemuseum Reutlingen Vier Jahre lang reisten die Naturfotografen Sandra Bartocha und Werner Bollmann immer wieder durch den europäischen Norden von den dänischen Feldern und Wäldern bis in die blauen Gletscherregionen Spitzbergens. Mitgebracht haben sie eine Auswahl von luftigen und meditativen Bildern, die nicht nur eine…

Natur als Kunst

bis 18.09.2019     Natur als Kunst Landschaft im 19. Jahrhundert in Malerei und Fotografie aus den Sammlungen der Christoph Heilmann Stiftung und des Münchner Stadtmuseums Lenbachhaus München Die aktuelle thematische Sammlungsausstellung wurde im Rahmen einer Tournee im  Museum Schloss Moyland bei Kleve und im Erfurter Angermuseum gezeigt und wird nun abschließend erweitert im eigenen Haus…

OST:NORDOST Kunst aus der DDR

bis 21.07.2019      OST:NORDOST Kunst aus der DDR Werke des Staatlichen Museums Schwerin Schloss Achberg / Landkreis Ravensburg In jüngster Zeit flammte eine berechtigte kritische Diskussion vor allem in den Bundesländern auf, die auch das Erbe der ehemaligen DDR verwalten. Tenor: Vielfach sei nach der Wende die in der DDR geschaffene Kunst in die…

Underwater Photographer Of The Year

Unterwasserfotografie ist eine Herausforderung an Mensch und Ausrüstung, aber auch ein faszinierendes Genre, zumal unsereiner nicht alltäglich die Chance dazu hat, den Blick auf faszinierende Motive unterhalb der Wasseroberfläche zu werfen. Seit Jahren wetteifern herausragende Fotografinnen und Fotografen ums beste Bild und beteiligen sich am jährlichen Wettbewerb der British Society of Underwater Photographers. Die Prämierung…

Lichtempfindlich 2. Fotografie aus der Sammlung Schaufler

bis 06.01.2020      Lichtempfindlich 2. Fotografie aus der Sammlung Schaufler Schauwerk Sindelfingen Im ehemaligen Hochregallager mit umlaufendem Aufgang kann man eine Auswahl von rund 150 Werken aus der Fotosammlung des Museumsgründers mit namhaften deutschen und internationalen Fotografen bestaunen, sei es Wolfgang Tillmans (dessen Werke hier mir im Gegensatz zur Retrospektive bei Beyeler ausnehmend gut…